Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Konfigurieren der Bildschirmaufnahme

« Zurück

Information

 
Body

LogMeIn Rescue Administrations-Center

Sie können festlegen, wie und wann Fernsteuerungs- und Desktopansichtssitzungen aufgezeichnet werden sollen.

  1. Wählen Sie im Organisationsbaum die zu bearbeitende Technikergruppe aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Einstellungen aus.
  3. Treffen Sie unter Bildschirmaufnahmen Ihre Auswahl unter folgenden Optionen:
    OptionBeschreibung
    Automatische BildschirmaufnahmeWählen Sie diese Option, um alle von Mitgliedern der gewählten Technikergruppe durchgeführten Fernsteuerungs- und Desktopansichtssitzungen aufzuzeichnen.
    Fernsteuerung zulassen, wenn Bildschirmaufnahme nicht gespeichert werden kannWählen Sie diese Option aus, um Technikern auch dann die Fernsteuerung zu gestatten, wenn die Sitzung nicht aufgezeichnet werden kann. Wenn Sie diese Option deaktivieren, lässt sich die Fernsteuerung nur starten, wenn eine Aufzeichnung auf dem Computer des Technikers gespeichert werden kann. Die Fernsteuerung wird außerdem beendet, falls während der Bildschirmaufnahme ein Fehler auftritt.
    Speicherort für BildschirmaufnahmenLegen Sie einen zentralen Speicherort fest, an dem die aufgezeichneten Sitzungen gespeichert werden sollen. Sie können sie lokal, an einem Speicherort im Netzwerk oder auf einem FTP-, HTTP- oder HTTPS-Server ablegen.
    Beispiele:
    • Netzwerk: \\Computer\Verzeichnispfad. Beispielsweise \\Support\Aufnahmen
    • Lokal: C:\Aufnahmen
    • Externer Server:

      <Protokoll>://<Benutzername>:<Passwort>@<Domain>:
      <Port><Pfad><Zusatzinfo>

      wobei <Protokoll> FTP, HTTP oder HTTPS sein kann. Beispielsweise ftp://Benutzername: Passwort@Firma.org:21/Aufnahmen
    Einschränkung: Techniker, die die Technikerkonsole auf einem Mac nutzen, können Bildschirmaufnahmen nicht auf einen HTTP- oder HTTPS-Server hochladen.
    Tipp: Benutzername und Passwort in der URL werden nur benötigt, wenn der Host oder Proxy eine Authentifizierung erfordert. Wenn in der URL keine Zugangsdaten angegeben sind, fragt die Technikerkonsole danach. Zugangsdaten in der URL sind erlaubt, jedoch nicht empfohlen.
    Verzögertes Hochladen von BildschirmaufnahmenBildschirmaufnahmen werden standardmäßig in Echtzeit – während die Sitzung stattfindet – an den Speicherort für Bildschirmaufnahmen hochgeladen. Dies funktioniert problemlos in Umgebungen mit großer Brandbreite, könnte aber zu Leistungsengpässen führen, wenn der Techniker über eine langsamere Verbindung verfügt. Wählen Sie Verzögertes Hochladen von Bildschirmaufnahmen, um alle Bildschirmaufnahmen zunächst auf der lokalen Festplatte des Technikers zu speichern und sie dann an den Speicherort für Bildschirmaufnahmen hochzuladen, wenn mehr Bandbreite verfügbar ist. Wird die Technikerkonsole während des Hochladens einer Datei geschlossen, so wird der Upload nach dem Neustart der Technikerkonsole ebenfalls neu gestartet. Wenn Sie als Speicherort für Bildschirmaufnahmen FTP, HTTP oder HTTPS wählen, wird das verzögerte Hochladen unabhängig von Ihren Einstellungen automatisch aktiviert.
    DateiformatAufgenommene Sitzungen können als AVI-Dateien oder im RCREC-Format gespeichert werden. RCREC ist ein proprietäres Format von LogMeIn, das mit dem Rescue AVI Converter in AVI umgewandelt werden muss. Jede AVI-Option resultiert in einer ähnlichen Dateigröße, lediglich bei Farbe und Glätte kommt es zu Variationen. Probieren Sie die verschiedenen Optionen aus, um die für Ihre Zwecke optimale Option zu ermitteln. Der LogMeIn Encoder (RASC) wurde entwickelt, um maximale Qualität zu erzielen, benötigt für die Wiedergabe jedoch das LogMeIn-Codec.Zum Ansehen Ihrer Aufnahmen ist der für den ausgewählten AVI-Typ passende Codec erforderlich.
  4. Speichern Sie Ihre Änderungen.
ProductLogMeIn Rescue

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X