Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Aufzeichnen von Fernsteuerungssitzungen

« Zurück

Information

 
Body

Sie können LogMeIn so konfigurieren, dass für jede Fernsteuerungssitzung mit dem Host eine Videodatei aufgezeichnet und gespeichert wird.

Nur Windows Nur für Windows-Hosts verfügbar.

Sie haben keinen Zugriff auf diese Funktion? Wenn LogMeIn von einem Administrator oder über einen Installationslink von LogMeIn Central installiert wurde, hat der Administrator möglicherweise die Verwendung dieser Funktion eingeschränkt. Wenden Sie sich an Ihren Administrator, um nähere Informationen zu erhalten.
  1. Greifen Sie auf die Hosteinstellungen zu:
    • Wenn Sie am Hostcomputer sind: Öffnen Sie die LogMeIn-Hostoberfläche und folgen Sie diesem Pfad: Optionen > Einstellungen > Erweitert
    • Wenn Sie am Clientgerät sind: Stellen Sie eine Verbindung zum Host-Hauptmenü her und folgen Sie diesem Pfad: Einstellungen > Erweitert
  2. Aktivieren Sie unter Bildschirmaufnahme das Kontrollkästchen Bildschirminhalt von Fernsteuerungssitzungen aufnehmen.
  3. Ferner stehen die folgenden Aktionen und Optionen bereit:
    OptionBeschreibung
    VideoformatWählen Sie RCREC aus, um Dateien im LogMeIn-eigenen RCREC-Format zu speichern. Wählen Sie AVI aus, um das Standard-AVI-Format zu verwenden. Beide Formate resultieren in etwa der gleichen Dateigröße.
    Tipp: Um RCREC-Aufnahmen sehen zu können, müssen Sie diese mit dem Rescue AVI Converter in das Format AVI konvertieren. Das Tool wurde für LogMeIn Rescue entwickelt, funktioniert aber auch mit anderen LogMeIn-Produkten.
    Anmerkung: Fernsteuerungssitzungen im HD-Modus werden im Format WebM aufgezeichnet. Wenn Sie von HD zu einer anderen Auflösung wechseln, wird die Aufzeichnung in HD-Qualität beendet und die Fernsteuerungssitzung, die nun mit einer niedrigeren Auflösung abgewickelt wird, in einer neuen Datei aufgezeichnet. Diese Datei hat das ursprünglich ausgewählte Videoformat (AVI oder RCREC). Gleichermaßen wird, wenn Sie zur HD-Auflösung wechseln, die aufgezeichnete AVI- bzw. RCREC-Datei geschlossen und eine neue WebM-Datei erstellt.
    Speicherort der VideodateienGeben Sie das Verzeichnis an, in dem die Videodateien gespeichert werden sollen. Geben Sie den Pfad zu einem verfügbaren Verzeichnis ein oder klicken Sie auf Durchsuchen, um zu einem Verzeichnis auf dem Host zu navigieren. Das Standardverzeichnis ist C:\Program Files\LogMeIn\x86.
    Dateien anzeigenKlicken Sie auf diese Schaltfläche, um eine Liste der verfügbaren Aufnahmen anzuzeigen.
    RCREC-Dateien in AVI konvertierenKlicken Sie hier, um den RCREC-zu-AVI-Konvertierungsassistenten zu öffnen. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
    Alte Dateien löschen, wenn Ordner größer alsWählen Sie diese Option aus, um die ältesten, archivierten RCREC-Aufnahmen von Fernsteuerungssitzungen zu löschen, wenn die Größe aller RCREC-Aufnahmen am Speicherort der Videodateien den angegebenen Wert überschreitet. AVI-Dateien fallen bei diesem Grenzwert nicht ins Gewicht und werden nicht gelöscht.
  4. Klicken Sie auf OK oder Übernehmen.

    Ihre Einstellungen werden sofort auf dem Host wirksam.
Alle Fernsteuerungssitzungen werden im ausgewählten Dateiformat aufgenommen und im angegebenen Verzeichnis gespeichert.
Wichtig: Solange die Aufnahmeoption aktiviert ist, werden alle Sitzungen ausnahmslos aufgezeichnet. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Bildschirminhalt von Fernsteuerungssitzungen aufnehmen und übernehmen Sie diese Änderung, um die Aufnahme zu deaktivieren.
ProductLogMeIn Pro

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X