Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Erstellen einer benutzerdefinierten Aufgabe für komplexe Vorgänge

« Zurück

Information

 
Body

Eine benutzerdefinierte Aufgabe ermöglicht es Ihnen, eine Reihe komplexer administrativer Vorgänge auszuführen, für die mehrere Ressourcen und Befehle erforderlich sind.

Für wen ist diese Funktion verfügbar? Die Funktion One2Many steht Kontoinhabern mit einem Abo für LogMeIn Central Premier und Benutzern in einem Premier-Konto mit den folgenden Berechtigungen zur Verfügung: One2Many-Aufgaben erstellen und bearbeiten (um Aufgaben zu erstellen) und One2Many-Aufgaben ausführen (um Aufgaben Plänen zuzuweisen und auszuführen).

Wann würden Sie eine benutzerdefinierte Aufgabe verwenden? Zum Beispiel, wenn Sie im Rahmen einer einzelnen Aufgabe nicht nur eine aktualisierte .msi-Datei eines Virenschutzprogramms ausführen, sondern auch Virendefinitionsdateien hochladen möchten. Darüber hinaus möchten Sie einen kompletten Scan aller lokalen Laufwerke durchführen und die Protokolldateien mit den Scanergebnissen auf den Dateiserver Ihres Unternehmens kopieren. Ein weiteres Beispiel: Sie möchten Dateien unterschiedlicher Typen (.exe, .bat, .dll, .cmd) hochladen und den Vorgang mit Hilfe eines install.bat-Befehls ausführen.
Wichtig: Diese Art von Aufgabe kann nur an Windows-Hosts gesendet werden.
  1. Gehen Sie in LogMeIn Central zur Seite One2Many > Aufgaben.
  2. Klicken Sie auf Aufgabe erstellen.

    Die Seite Aufgabe erstellen wird angezeigt.
  3. Wählen Sie Benutzerdefiniert aus.

  4. Geben Sie in das Feld Name der Aufgabe einen Namen für die Aufgabe ein.

    Da Sie im Laufe der Zeit möglicherweise viele Aufgaben erstellen und speichern werden, sollten Sie unbedingt einen eindeutigen Namen für die Aufgabe wählen.

  5. Klicken Sie auf Durchsuchen..., um die zur Ausführung der Aufgabe benötigten Ressourcen zu lokalisieren und hochzuladen.

  6. Geben Sie ggf. einen auszuführenden Befehl ein.

    Tipp: Klicken Sie auf den Link Variablen, um eine Liste der in Befehlen verfügbaren Umgebungsvariablen zu sehen.
  7. Geben Sie einen Exitcode für Erfolg ein, wenn Ihr Befehl nach erfolgreicher Ausführung einen benutzerdefinierten Wert zurücksendet. Standardmäßig lautet dieser Wert Null.
  8. Wählen Sie Benutzerdefinierte Protokolldatei verwenden aus und geben Sie einen Pfad zur Protokolldatei ein, um die Standardprotokollierung außer Kraft zu setzen und eine eigene Protokolldatei zu erstellen.
  9. Wählen Sie aus, ob Sie gleich oder später einen Plan erstellen möchten:
    • Klicken Sie auf Speichern und weiter, um Ihre Aufgabe zu speichern und einen neuen Plan zu erstellen, der für die Ausführung der Aufgabe verwendet wird.
    • Klicken Sie auf Speichern und schließen, um die Aufgabe zu speichern, ohne ihr einen Plan zuzuweisen (Sie können dies später tun).

    Siehe Erstellen eines Ausführungsplans für One2Many-Aufgaben für den weiteren Vorgang.

Tipp: Nachdem Sie einer Aufgabe einen Plan zugewiesen und den Plan ausgeführt haben, können Sie auf der Seite One2Many > Pläne den Fortschritt mitverfolgen und die Protokolle einsehen. Die Protokolle für abgeschlossene Aufgaben sind auf der Seite One2Many > Verlauf zugänglich.
ProductLogMeIn Central

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X