Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Einstellungen für die Fernsteuerung übertragen (Hosteinstellungen)

« Zurück

Information

 
Body

Sie können Einstellungen übertragen, die verschiedene Aspekte der Fernsteuerung regeln.

Hosteinstellungsgruppen können nur LogMeIn-Hosts mit Windows zugewiesen werden.

Für wen ist diese Funktion verfügbar? Die Hosteinstellungsgruppen stehen Kontoinhabern mit einem Abo für LogMeIn Central Premier oder Plus und Benutzern in einem Premier- oder Plus-Konto mit der Berechtigung Konfigurationen verwalten zur Verfügung.

Über die Hosteinstellungsgruppen können Sie Sicherheits- und andere Einstellungen für Windows-Hosts in Ihrem LogMeIn-Konto definieren und an die Hosts übertragen.
  1. So erstellen Sie eine Hosteinstellungsgruppe:
    1. Gehen Sie in LogMeIn Central zur Seite Konfiguration > Hosteinstellungen.
    2. Klicken Sie auf Gruppe hinzufügen. Die Seite Neue Hosteinstellungsgruppe wird angezeigt.
    3. Geben Sie einen Namen für Ihre neue Hosteinstellungsgruppe an.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
  2. Wählen Sie unter Kategorie die Option Fernsteuerung aus.
  3. Unter Allgemeine Einstellungen haben Sie folgende Optionen:
    OptionBeschreibung
    Desktopfreigabe Der hostseitige Benutzer darf andere Personen dazu einladen, über die Desktopfreigabefunktion auf den Host zuzugreifen.
    Grafikbeschleunigung nutzen Die Grafikbeschleunigung macht Fernsteuerungssitzungen schneller und entlastet gleichzeitig den Prozessor. Deaktivieren Sie diese Option, falls bei der Videowiedergabe oder Nutzung von DOS-basierten bzw. grafikintensiven Anwendungen während der Fernsteuerung Probleme auftreten (z. B. Ausblenden des Monitors oder Neustart des Hostcomputers beim Starten der Fernsteuerung).
    Hintergrundbild und Darstellungseffekte auf Hostcomputer deaktivieren Sie können das Desktop-Hintergrundbild und alle Darstellungseffekte während der Fernsteuerung deaktivieren. Zu den Benutzeroberflächeneffekten zählen Übergangseffekte (ausblenden, scrollen), Menüschatten und Nachspanneffekte beim Ziehen von Fenstern.
    Automatische Maximalgröße für die Datenübertragung in die und aus der Zwischenablage Sie können festlegen, wie viele KB an Daten maximal über die Synchronisation der Zwischenablage zwischen Host und Client übertragen werden können.
    Hinweis: Um während der Fernsteuerung Daten zwischen Host und Client kopieren und einfügen zu können, muss die Option Zwischenablage synchronisieren in der Symbolleiste „Fernsteuerung“ aktiviert sein.
    Tastenkombination Strg+Alt+Entf Sie können die Tastenkombination auswählen, die während der Fernsteuerung dazu verwendet werden soll, den Befehl Strg+Alt+Entf an den Host zu senden.
    Standard-Farbqualität

    Fernsteuerungssitzungen werden mit der ausgewählten Farbqualität gestartet. HD erfordert am meisten Bandbreite. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie viel Bandbreite in Ihrem Netzwerk verfügbar ist, sollten Sie Automatisch auswählen. Wählen Sie Vom Hostbenutzer definiert aus, damit der Hostbenutzer die Farbqualität selbst festlegen kann.

  4. Fügen Sie der Hosteinstellungsgruppe Einstellungen hinzu. Klicken Sie auf Fertig stellen und alle speichern, sobald Sie damit fertig sind.
  5. So weisen Sie die Hosteinstellungsgruppe Computern oder Gruppen zu:
    1. Gehen Sie in LogMeIn Central zur Seite Konfiguration > Hosteinstellungen.
    2. Klicken Sie neben der zuzuweisenden Hosteinstellungsgruppe auf Bearbeiten bzw. Zum Zuweisen hier klicken.
    3. Wählen Sie mit dem Links- und dem Rechtspfeil die gewünschten Computer und Gruppen aus.
    4. Klicken Sie auf Speichern.
ProductLogMeIn Central

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X