Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Ferninstallation der LogMeIn-Hostsoftware

« Zurück

Information

 
Body

Sie können die LogMeIn-Hostsoftware auf einem oder mehreren Ferncomputern installieren und diese Computer Ihrem LogMeIn-Konto hinzufügen.

  1. Gehen Sie in LogMeIn Central zur Seite Softwareverteilung.
  2. Klicken Sie auf der Seite Softwareverteilung auf Installationspaket hinzufügen.

    Die Seite Installationspaket wird angezeigt.
  3. Füllen Sie die erforderlichen Felder aus und wählen Sie die gewünschten Optionen für die Ferninstallation.
    OptionBeschreibung
    Beschreibung Geben Sie zur leichteren Identifizierung des Installationspakets eine kurze Beschreibung ein.
    Zulässige Installationen Legen Sie die maximale Anzahl der Computer fest, auf denen dieses Installationspaket ausgeführt werden darf. Wenn Sie Unbegrenzt auswählen, kann das Paket auf beliebig vielen Computern eingesetzt werden.
    Ablaufdatum Die Standardeinstellung beträgt eine Woche. Wählen Sie Kein Ablaufdatum aus, um unbefristet Installationen mit diesem Paket vornehmen zu können.
    E-Mail an folgende Adressen senden, wenn keine Lizenzen mehr verfügbar sind Wenn keine Lizenzen mehr verfügbar sind, wird eine Benachrichtigung an die angegebenen E-Mail-Adressen gesendet.
  4. Nehmen Sie unter Konfiguration folgende Einstellungen vor:
    OptionBeschreibung
    Computergruppe Wählen Sie die Computergruppe, der die neuen Hosts hinzugefügt werden sollen.
    WarnmeldungsgruppeWählen Sie die Warnmeldungsgruppe aus, die auf die neuen Windows-Hosts angewendet werden soll. Nur Premier.
    Hosteinstellungsgruppe Wählen Sie die Hosteinstellungsgruppe aus, die auf die neuen Windows-Hosts angewendet werden soll. Nur Plus und Premier.
  5. Klicken Sie ggf. auf Erweiterte Einstellungen, um die Proxy-Einstellungen und weitere Optionen für die Ferninstallation zu konfigurieren.
    OptionBeschreibung
    Benutzer dürfen Computerbeschreibung während der Installation ändernDie Computerbeschreibung ist der Name des Hosts, wie er in der Computerliste angezeigt wird. Standardmäßig verwendet LogMeIn den Hostnamen als Computerbeschreibung.
    Hinweis: Wenn Sie Ihren Benutzern erlauben, Computer umzubenennen, können Sie sie unter Umständen später in Ihrer Computerliste nicht mehr identifizieren.
    Computer bei Netzbetrieb immer wach halten Das LogMeIn-Installationsprogramm ändert die Energieverwaltungseinstellungen aller neuen Windows-Hosts, die dafür konfiguriert waren, nach einer bestimmten Zeitdauer der Inaktivität in den Energiesparmodus zu wechseln. An das herkömmliche Stromnetz (d. h. eine Steckdose) angeschlossene Windows-Hosts können nicht mehr in den Energiesparmodus wechseln, sodass ständiger Zugriff über LogMeIn garantiert ist.
    Proxy-Einstellungen für die InstallationGeben Sie ggf. die Einstellungen Ihres Proxy-Servers ein.
  6. Klicken Sie auf Einstellungen speichern.

    Die Seite Installationspaket verteilen wird angezeigt.
  7. Wählen Sie auf der Seite Installationspaket verteilen die auf das Installationspaket anzuwendende Installationsmethode aus.

    Einzelheiten zu den verschiedenen Installationsmethoden finden Sie unter Installationsmethoden.

    Anmerkung: Ihre LogMeIn-Kontodaten werden unabhängig von der Installationsmethode in das Installationsprogramm eingefügt.
    Wichtig: Wenn es ein Problem mit den Installationseinstellungen gibt, erhalten Sie eine Warnmeldung. Informationen zu den Warnmeldungen finden Sie unter Problemlösung für Installationspakete und die Softwareverteilung.
  8. Klicken Sie ggf. auf Ihre persönlichen Notizen und geben Sie Kommentare ein.
  9. Versenden Sie den Installationslink oder laden Sie die Installationsdatei herunter (je nachdem).

    Folgen Sie je nach Methode den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Tipp: Mit Hilfe der Kontoüberwachungsfunktion können Sie jedes Mal, wenn ein Installationspaket verteilt wird, eine Benachrichtigung erhalten. Siehe Benachrichtigungen der Kontoüberwachung.
ProductLogMeIn Central

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X