Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Verbinden von Laufwerken während der Fernsteuerung

« Zurück

Information

 
Body

Fernsteuerung über einen PC oder Mac

Mit der Funktion zum Verbinden von Laufwerken können Sie Dateien auf dem Client für den Host verfügbar machen, ohne Daten zu kopieren oder zu verschieben.

Herstellen einer Verbindung

Um clientseitige Laufwerke mit dem Host zu verbinden, starten Sie eine Fernsteuerungssitzung und klicken in der Symbolleiste „Fernsteuerung“ auf Optionen > Laufwerke verbinden. Sie können diese Funktion jederzeit ein- bzw. ausschalten.

Nur Windows Nur für Windows-Hosts verfügbar.

Lokalisieren des verbundenen Laufwerks

Öffnen Sie Computer in Windows 7 bzw. Dieser PC in Windows 8 oder 10, um auf verbundene Clientlaufwerke zuzugreifen. Clientseitige Laufwerke werden als Netzwerklaufwerke oder Laufwerke verbunden von [Clientname] angezeigt.

Verbundene Laufwerke: Beispiel

Auf einem mit dem Client verbundenen Wechseldatenträger (z. B. einem USB-Stick) ist ein Programm zum Entfernen von Spyware gespeichert. Nun möchten Sie dieses Programm auf dem Host ausführen.

  1. Starten Sie eine Fernsteuerungssitzung mit LogMeIn.
  2. Verbinden Sie Laufwerke über Optionen > Laufwerke verbinden.
  3. Öffnen Sie während der Fernsteuerung Computer bzw. Dieser PC auf dem Host.
  4. Suchen Sie die ausführbare Datei der Spyware-Software unter Netzwerklaufwerke, und führen Sie sie direkt von dem mit dem Client verbundenen Laufwerk aus. Ein Kopieren oder Verschieben von Dateien ist nicht erforderlich.
Hinweis: Für einige Programme müssen zusätzliche Konfigurationseinstellungen festgelegt oder ein Lizenzschlüssel angegeben werden, bevor sie auf dem Host ausgeführt werden können.
ProductLogMeIn Central

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X