Willkommen beim Support von LogMeIn!
Suche zurücksetzen
Suchen

Artikel

Problemlösung bei Wake-on-LAN auf einem Mac

« Zurück

Information

 
Body

Hier sind einige Schritte, die Sie ausführen können, wenn Sie beim Reaktivieren eines Macs Probleme haben.

Mindestanforderungen

  • Der Computer, den Sie reaktivieren möchten, muss über ein Kabel verbunden sein (nicht WLAN).
  • Ein zweiter LogMeIn-Hostcomputer muss eingeschaltet sein und sich im selben Netzwerk befinden, um die Reaktivierungsaufforderung zu senden.
Wichtig: Verwenden Sie in Verbindung mit LogMeIn unbedingt offiziell unterstützte Technologien von Drittanbietern, die auf dem neuesten Stand sind. LogMeIn ist für den Einsatz mit Produkten und Diensten von Drittanbietern (Browser, Betriebssysteme usw.) konzipiert, die von den jeweiligen Anbietern offiziell unterstützt und vom Endbenutzer auf dem neuesten Stand gehalten werden (neueste Patches und Updates werden installiert). Weitere Informationen

Hardwareanforderungen

Überprüfen Sie als Erstes, ob die Hardware die Voraussetzungen für die Nutzung von Wake-on-LAN erfüllt:

  • Vergewissern Sie sich, dass der Computer Teil eines kabelgebundenen Netzwerks ist (nicht WLAN). Wake-on-LAN wird für Mac-Hosts in Drahtlosnetzwerken nicht unterstützt.
  • Stellen Sie sicher, dass der Host im Standbymodus, Energiesparmodus oder Ruhezustand ist (ACPI-Spezifikation S3 oder S4).
  • Ein ausgeschalteter Mac lässt sich nicht reaktivieren.

Anpassen der Energiespareinstellungen in einer Systemkonfigurationsdatei

Überprüfen Sie die Energiespareinstellungen auf dem Mac, den Sie reaktivieren möchten.

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. Navigieren Sie zu SystemConfiguration, indem Sie Gehe zu > Gehe zum Ordner aufrufen und /Library/Preferences/SystemConfiguration/ eingeben.
  3. Öffnen Sie die folgende Datei: com.apple.PowerManagement.plist.
  4. Setzen Sie den Wert unter <key>Wake On LAN</key> für folgende <key>-Einträge auf <integer>1</integer>:
    1. <key>AC Power</key>
    2. <key>Battery Power</key>
    3. <key>UPS Power</key>
  5. Starten Sie den Mac neu. Wake-on-LAN sollte verfügbar sein.

Anpassen der Energiespareinstellungen im Terminal

  1. Öffnen Sie den Finder.
  2. Navigieren Sie zum Terminal, indem Sie Gehe zu > Dienstprogramme aufrufen und auf Terminal doppelklicken. Das Fenster Terminal wird geöffnet.
  3. Geben Sie pmset -g live ein. Eine Tabelle mit Einstellungen und Werten wird angezeigt.
  4. Machen Sie den Wert womp ausfindig und überprüfen Sie, ob er auf 1 gesetzt ist. Wenn er nicht auf 1 gesetzt ist, können Sie dies mit dem Befehl sudo pmset -a womp 1 tun.

Weitere Ressourcen und Informationen

Stellen Sie sicher, dass der Host im Standbymodus, Energiesparmodus oder Ruhezustand ist (ACPI-Spezifikation S3 oder S4). Ein ausgeschalteter Mac lässt sich nicht reaktivieren.

ACPI-Standards (Advanced Configuration and Power Interface):
  • S0 – Das gesamte System ist eingeschaltet.
  • S1 – Power on Suspend (POS): Die CPU- und RAM-Stromversorgung ist weiterhin aktiv.
  • S2 – Die CPU-Stromversorgung wird abgeschaltet.
  • S3 – Standby-, Energiespar- oder Bereitschaftsmodus: Die RAM-Stromversorgung ist weiterhin aktiv.
  • S4 – Ruhezustand: Der Betriebszustand wird auf der Festplatte gespeichert und das System wird abgeschaltet.
  • S5 – Ausschalten: Das Netzteil versorgt den Einschaltknopf weiterhin mit Strom.

Weitere Informationen finden Sie auf der Supportwebsite von Apple.

ProductLogMeIn Central

Ist dieser Artikel hilfreich?

 

   



Feedback

Bitte teilen Sie uns mit, wie wir diesen Artikel verbessern können.

Zeichen verbleiben: 255

 

Schließen X